Was geben wir heraus?

Wir verlegen Bücher der Kinder.

Bücher, die von Kindern geschrieben sind.

Bücher, die von Kindern lektoriert sind.

Bücher, die von Kindern ausgesucht sind, auch wenn sie von Erwachsenen geschrieben sind.

Bücher, die von Kindern illustriert sind.

Weil wir mit diesem Verlag Kindern einen Platz bieten möchten, an dem sie ihre Erfahrungen reflektieren und diese in Wort und Bild zum Ausdruck bringen können.

Damit sind wir Pioniere im deutschen Sprachraum.

Unsere Auflagen sind wie unsere AutorInnen: klein und wertvoll. Wir nehmen laufend Manuskripte an und werden jährlich zwei Bücher herausgeben. Zusätzlich werden wir jedes Jahr im Rahmen der Ausschreibung „Steinbutt schreibt“ Kinder dazu aufrufen, Manuskripte zu einem von der Redaktion gewähltem Thema zu verfassen und einzusenden.

Warum „Steinbutt“?

Weil wir neugierig darauf sind, was Kinder mögen und welche Gedanken, Eindrücke und Ideen sie mit anderen Menschen teilen möchten. Und zwar auf die alte, anstrengende Art.

Außerdem erinnert uns die Situation der Kinder in gewisser Hinsicht an die der Frauen in der Vergangenheit. Die Frauen hatten ebenfalls über Jahrhunderte hinweg keine Plattform, auf der sie publizieren konnten. Eine Plattform möchten wir jetzt auch den Kindern bieten.

Steinbutt, weil Steinbutt flach wie ein Blatt ist; Seine Augen liegen auf einer Seite des Körpers. Er sieht zweidimensional aus - genau wie die Zeichnungen der Kinder, die wir so lieben.

Wer sind wir?

Wir sind ein Familienunternehmen.

Die Kinder

Das Herz unseres Teams sind Mila und Una Gehrke. Sie sind unsere Redakteurinnen und stellen unseren Verlag mit dem Buch „Maxima hat 8 Katzen“ der Welt vor.

Wir werden unsere Kinderredaktion erweitern und werden andere Kinder persönlich einladen uns bei der Ausschreibung „Steinbutt schreibt“ zu unterstützen.

Die Erwachsenen

Danijela GEHRKE-SRBIC studierte vergleichende Literaturwissenschaften, Sprachen und Soziologie an den Universitäten Wien, Prag und Saarbrücken. Wenn Du mit uns sprichst, sprichst Du mit ihr. Sie ist die Macht.

Lukas GEHRKE hat zweimal Rechtswissenschaften studiert. Am Juridicum Wien und an der London School of Economics. Er ist unser Consigliere und unsere Achtsamkeit.

Dario SRBIC arbeitet nach seinem Studium der Fotografie am Central Saint Martins College of Art and Design derzeit in London und nimmt am PhD Programme des Royal College of Art teil. Er ist unser Art Director und unsere Zuversicht.

Ajla DEMIRAGIC unterrichtet und leitet eine Literaturabteilung an der Universität Sarajevo. Sie ist unsere Weichenstellerin.

Claudia MOTTL hat Betriebswirtschaft und Personalmanagement in Wien und Sydney studiert. Nach einer Ausbildung zur Fach- und Sachbuchautorin arbeitet sie als Ghostwriter und Autorin. Sie ist die Goldschmiedin, die jedes Wort genau abwägt. Sie ist unsere Verlagslektorin.

Wo sind wir?

Verlag Steinbutt
Grosse Pfarrgasse 23/6
1020 Wien

steinbutt@steinbutt.at

Überlegungen

Einen Verlag zu gründen im Jahr 2018 - ist das nicht ein Anachronismus in Zeiten von Selfpublishing und dem Niedergang mächtiger Verlage und Agenten? Ist das nicht widersinnig, in Zeiten von E-Books und Umweltkrisen?

Nein. Weil es weltweit nur wenige Verlage gibt, die von Kindern verfasste Literatur herausgeben. Und so gut wie keine, bei denen Kinder mitentscheiden, was herausgebracht wird. Rousseau lässt grüßen. Auch fast 250 Jahre nach seinem Tod ist keine Rede davon, dass Kinder ihre Anliegen unbeeinflusst von den Vorstellungen der Erwachsenen entfalten dürfen. Nicht in der heutigen Verlagswelt. Wir sind mit diesem Verlag also eigentlich unserer Zeit voraus. Was die Umwelt betrifft: Wir arbeiten umweltfreundlich. Das ist uns allen hier ein Anliegen.

Ja. In gewisser Weise ist unser Verlag ein Anachronismus. Weil es bei uns eine hierarchische Instanz gibt, die entscheidet, welche Bücher publiziert werden. Obwohl sie Kinder sind, werden sie diese Entscheidungen treffen müssen.

Also, warum tun wir es dann?

Weil wir erfahren wollen, wie Kinder die Welt erleben, formuliert in ihrer eigenen Sprache und ausgedrückt in ihren persönlichen Bildern. Wir möchten wissen, was sie mit anderen teilen wollen, wenn sie sich nicht der neuen Medien bedienen. Und wir sind gespannt zu erfahren, was die Kinder als druckreif ansehen.

Meinen wir nicht, dass die Kinder sich lieber zeitnah über neue Medien mitteilen wollen, als über langwieriges Bücher schreiben, illustrieren und mühsame Verlagsarbeit? Meinen wir nicht, dass unser Verlag ein Widerspruch ist, weil den Kindern die Freiheit genommen wird, das Medium selbst zu bestimmen? Weil wir Erwachsene so manchem neuen Medium gegenüber ablehnend oder zumindest nicht wertfrei gegenüberstehen?

Vielleicht.

„Die Frauen hatten ebenfalls über Jahrhunderte hinweg keine Plattform, auf der sie publizieren konnten. Eine Plattform möchten wir jetzt auch den Kindern bieten.“ Und was kommt als Nächstes? Katzen und Koriander werden eingeladen zu publizieren?

Vielleicht.

Unterstütze uns!

Wir akzeptieren Fördergelder, aber ohne Anspruch der Wohltäter auf Intervention. Sollte der Mäzen ein Kind sein, werden wir seine/ihre Ideen möglicherweise berücksichtigen.

Medieneigentümer: Verlag Steinbutt, Grosse Pfarrgasse 23/6, 1020 Wien, Tel: +4369911146404, steinbutt@steinbutt.at